Informationen zum Firmware-Update für PENTAX K-3 Mark III

 

(NICHT FÜR K-3 Mark III MONOCHROME)

Diese Funktionserweiterungs-Firmware wurde entwickelt, um die Leistung und Bedienbarkeit Ihrer PENTAX K-3 Mark III weiter zu verbessern, indem der Kamera die neuesten Funktionen und neue Einstellungen hinzugefügt werden.

 

 

Aktuelle Version 

07.12.2023 Version 2.12

[Verbesserte Funktionen]

  • Die Fokusbegrenzungsfunktion wurde für das folgende Modell hinzugefügt:
    HD PENTAX-DA 35mmF2.8 Makro Limited.

 

[Anderes]

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

*Wenn dieses Update abgeschlossen ist, werden auch die Inhalte der Version 2.11 und früher aktualisiert.
* Wenn dieses Update abgeschlossen ist, können Sie nicht mehr auf Version 2.11 oder früher wiederherstellen.


** Eine Historie der Updates finden Sie am Ende dieser Update-Informationen

 

 

 

Firmware-Update-Software für PENTAX K-3 Mark III

Name PENTAX Firmware-Update-Software für PENTAX K-3 Mark III
Registrierter Name k3III_v212.zip (Zip-Typ 31.669 KByte)
Aktualisierte Firmware-Datei Für Windows / Mac: ZIP-Datei
Veröffentlichungsdatum 07.12.2023
Urheberrechte © RICOH IMAGING COMPANY, LTD

 

Vorsicht: 
Nur Benutzer der PENTAX K-3 Mark III dürfen das Firmware-Update herunterladen. Diese Software ist nicht für PENTAX K-3 Mark III Monochrome geeignet.

  1. Diese Software darf nur von Benutzern verwendet werden, die die PENTAX K-3 Mark III besitzen
  2. Für diese Software gilt ein Softwarelizenzvertrag. Bitte lesen Sie die Softwarelizenzvereinbarung, bevor Sie die Software herunterladen.
  3. Sie haben dieser Softwarelizenzvereinbarung zugestimmt, wenn der Download beginnt

 

 

PENTAX Firmware-Update-Software für PENTAX K-3 Mark III Software-Lizenzvereinbarung

Der Kunde (im Folgenden „der Benutzer“) muss die folgenden Punkte im Zusammenhang mit der Verwendung der lizenzierten Software überprüfen, die dem Benutzer von RICOH IMAGING COMPANY, LTD. bereitgestellt wird. Der Download beginnt, wenn Sie auf „Ich stimme zu. Download starten“ klicken. zu dieser Softwarelizenzvereinbarung.

1. Begriffsdefinition

  • Lizenzierte Software: „Lizenzierte Software“ bezeichnet das beschriftete Programm in einem Format, das der Benutzer von der Website von RICOH IMAGING COMPANY, LTD oder einer von RICOH IMAGING COMPANY, LTD autorisierten Website herunterladen kann. 
  • Nutzung: „Nutzung“ bedeutet, dass der Benutzer die lizenzierte Software von der Website von RICOH IMAGING COMPANY, LTD oder von einer von RICOH IMAGING COMPANY, LTD beauftragten Website herunterlädt und abruft
  • Designierte Maschine: „Designierte Maschine“ bezeichnet das einzelne Computersystem, das für den Benutzer zur Nutzung der lizenzierten Software eingerichtet wurde.
  • Reproduktion: „Reproduktion“ bedeutet die Reproduktion der lizenzierten Software auf einem Speichergerät im gleichen Format, das der Benutzer heruntergeladen hat, oder in einem anderen Format. 
  • Modifikation: „Modifikation“ bezeichnet die Durchführung von Änderungen oder Ergänzungen der lizenzierten Software oder die Erstellung separater Software, die die gesamte oder einen Teil der lizenzierten Software nutzt.

2. Lizenzerteilung

RICOH IMAGING COMPANY, LTD gewährt dem Benutzer eine nicht ausschließliche Lizenz unter der Bedingung, dass der Benutzer die lizenzierte Software gemäß den Bedingungen dieser Softwarelizenzvereinbarung nutzt. Der Nutzer darf die lizenzierte Software nur auf der dafür vorgesehenen Maschine nutzen.

3. Vervielfältigung der lizenzierten Software

Der Benutzer darf die lizenzierte Software nicht zu anderen Zwecken als zum Speichern und Sichern der lizenzierten Software, die für die Verwendung auf dem vorgesehenen Computer vorgesehen ist, reproduzieren.

4. Ändern der lizenzierten Software

Der Benutzer darf die lizenzierte Software aus keinem Grund modifizieren oder zurückentwickeln.

5. Eigentumsrechte und Urheberrecht

Das Urheberrecht und andere Eigentumsrechte für die lizenzierte Software und für Reproduktionen der lizenzierten Software gehören unabhängig vom Grund der RICOH IMAGING COMPANY, LTD. Der Nutzer ist nicht berechtigt, die Copyright-Vermerke von der lizenzierten Software oder von Reproduktionen der lizenzierten Software zu entfernen.

6. Gewährung einer Unterlizenz

Der Nutzer ist nicht berechtigt, den Besitz der lizenzierten Software oder Reproduktionen der lizenzierten Software an Dritte zu übertragen, und der Nutzer ist nicht berechtigt, die Lizenz an Dritte zu übertragen oder eine Unterlizenz der lizenzierten Software zu gewähren.

7. Vertragsdauer

Diese Softwarelizenzvereinbarung tritt an dem Tag in Kraft, an dem der Benutzer mit der Nutzung der lizenzierten Software beginnt, und ist bis zu dem Zeitpunkt gültig, an dem der Benutzer die Nutzung einstellt. Sofern der Benutzer gegen einen Teil dieser Softwarelizenzvereinbarung verstoßen hat, kann RICOH IMAGING COMPANY, LTD die dem Benutzer für die lizenzierte Software gewährte Lizenz widerrufen und die Softwarelizenzvereinbarung kündigen.

8. Pflichten nach der Kündigung

Nach Beendigung des Softwarelizenzvertrags hat der Nutzer auf eigene Verantwortung die lizenzierte Software zu entsorgen, nachdem sie in einen Zustand versetzt wurde, in dem sie von Dritten nicht genutzt werden kann, sowie Reproduktionen und Änderungen der lizenzierten Software zu entsorgen und alle Materialien im Zusammenhang mit der lizenzierten Software.

9. Gewährleistung der lizenzierten Software

RICOH IMAGING COMPANY, LTD übernimmt keine Garantie dafür, dass die lizenzierte Software für die vom Benutzer vorgesehenen Zwecke geeignet ist oder dass die lizenzierte Software nützlich ist oder dass diese lizenzierte Software frei von Mängeln ist, noch übernimmt RICOH IMAGING COMPANY, LTD sonstige diesbezügliche Garantien zur lizenzierten Software.

10. Exportieren der lizenzierten Software

Der Benutzer darf die lizenzierte Software weder direkt noch indirekt ganz oder teilweise exportieren, ohne die erforderliche Genehmigung der japanischen Regierung oder der Regierungen der betreffenden Länder einzuholen.

11. Verantwortlichkeiten von RICOH IMAGING COMPANY, LTD

RICOH IMAGING COMPANY, LTD A übernimmt unter keinen Umständen Verantwortung für direkte oder indirekte Schäden oder Schäden durch Welleneffekte, die durch die Verwendung der lizenzierten Software entstehen, für Schäden an Daten, Programmen oder anderen immateriellen Vermögenswerten oder für den Verlust von Nutzungsvorteilen und Verlusten Gewinne.

12. Verantwortung für Mitarbeiter

Der Nutzer übernimmt die volle Verantwortung dafür, dass die Mitarbeiter des Nutzers (diejenigen Mitarbeiter, für deren Führung oder Überwachung der Nutzer aufgrund eines Beschäftigungsverhältnisses verantwortlich ist) die in dieser Softwarelizenzvereinbarung festgelegten Pflichten vollständig verstehen und diese Pflichten gewissenhaft erfüllen.

 

 

 

 

Firmware-Update Version 2.12 für PENTAX K-3 Mark III

 

 

Ich stimme zu – Download starten

 

 

 

Vorbereitung für den Aktualisierungsvorgang

So überprüfen Sie die Firmware-Version

[1] Schalten Sie die Kamera ein.

[2] Drücken Sie die MENÜ-Taste, um den MENÜ-Bildschirm anzuzeigen.

[3] Drücken Sie den Vierwegeregler nach rechts, um den Menübildschirm [Setup 6] anzuzeigen.

[4] Wählen Sie [Firmware-Info/Optionen] im Menü [Setup 4] und drücken Sie dann den rechten Vierwegeregler.

Die Firmware-Version für die Kamera wird auf dem Bildschirm [Firmware-Info/Optionen] angezeigt.

 

Vorbereitung für die Aktualisierung

- Leere, formatierte SD/SDHC-Karte (32 MB oder mehr)

- USB-Kabel 3.0 (Micro B)
Wenn Sie die Firmware-Update-Datei auf die SD-Karte kopieren, indem Sie die Kamera direkt an Ihren Computer anschließen.

- SD-Kartenleser oder ein Computer mit SD-Kartensteckplatz.
Wenn Sie die Firmware-Update-Datei mit einem Speicherkarten-Lese-/Schreibgerät auf die SD-Karte kopieren.

- Vollständig geladener Akku (D-LI90)

*Verwenden Sie unbedingt einen voll aufgeladenen Akku (D-LI90). Wenn sich die Kamera während der Aktualisierung aufgrund fehlender Akkuleistung ausschaltet, ist die Kamera nicht mehr betriebsbereit. In diesem Fall wird die Reparatur auch innerhalb der Garantiezeit in Rechnung gestellt.

 

Laden Sie die aktualisierte Firmware-Datei herunter

Für Windows/Macintosh: k3III_v212.zip (Zip-Typ 31.669 KByte)

 

Aktualisierungsverfahren

1. Stellen Sie eine formatierte SD-Speicherkarte für die Update-Software bereit.
Die Download-Datei ist selbstextrahierend. Die folgende Datei wird extrahiert.

Fwdc233b.bin - Dies ist die aktualisierte Firmware.
Kopieren Sie die obige Firmware-Datei [fwdc233b.bin] in das Stammverzeichnis (nicht in einen Ordner oder Unterordner) auf der SD-Karte.
Wenn Ihr Computer keinen Kartensteckplatz hat, können Sie die Firmware-Update-Datei kopieren, indem Sie die SD-Karte in Ihre Kamera einlegen und die Kamera dann direkt an Ihren Computer anschließen.

2. Legen Sie den D-LI90-Akku in die Kamera ein und überprüfen Sie anhand der Akkustandsanzeige, ob der Akku voll ist. Schalten Sie dann die Kamera aus.

3. Stecken Sie die Update-SD-Karte (vorbereitet in Schritt 1) in die Kamera (Steckplatz 1) und schließen Sie die Kartenabdeckung.

4. Schalten Sie die Kamera ein, während Sie die MENÜ-Taste drücken.

5. „Aktualisiert die Kamera-Firmware“ erscheint auf dem LCD-Monitor.

Version: 1.00 / 1.01 / 1.02 / 1.10 / 1.20 / 1.21 / 1.31 / 1.41 / 1.50 / 1.60 / 1.70 / 1.80 / 2.00 / 2.01 / 2.10 / 2.11 => 2.12 wird angezeigt.

6. Drücken Sie den Vierwegeregler, um „Start“ auszuwählen, und drücken Sie die Taste „OK“.

7. „NOW LOADING“ erscheint auf dem LCD-Monitor und die Aktualisierung beginnt. Bitte schalten Sie auf keinen Fall den Strom aus, bevor das Update abgeschlossen ist.

8. Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, wird unten links auf dem LCD-Monitor „COMPLETE“ angezeigt. Schalten Sie dann die Kamera aus.

9. Entfernen Sie die Update-SD-Karte aus der Kamera.
*Bestätigen Sie die Firmware-Version mit der obigen Anleitung [So überprüfen Sie die Version].

 

[Vorsicht] Wenn das Update abgeschlossen ist, enthält die Update-SD-Karte immer noch die Firmware-Datei. Wenn Sie diese Karte zum Aufnehmen von Bildern verwenden möchten, formatieren Sie die Karte zunächst mit der Kamera, um die Firmware-Datei zu löschen.

 

 

 

Verlauf der Firmware-Updates

01.11.2023 Version 2.11

[Anderes]

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

07.09.2023 Version 2.10

 

[Verbesserte Funktionen]

  •  Ein neues benutzerdefiniertes Bild „Sonderedition [Gold]“ wurde hinzugefügt.

Diese Firmware fügt Ihrer Kamera den neuen Gold Custom Image-Modus hinzu. Bei Szenen, die durch Licht akzentuiert werden, ist dieser Modus darauf ausgelegt, goldfarbene Bilder zu erzeugen, indem er gelbe Farbtöne auf hellere Bereiche aufträgt und dunklere Schattenbereiche mit bläulichen Tönen zum Ausdruck bringt. Gelbtöne werden in hervorgehobenen Bereichen intensiver.

 

  

Benutzerdefinierter Bildmodus GOLD 

  Benutzerdefinierter Bildmodus HELL
 

 

  • Menübildschirm:
Wenn ein Objektiv montiert ist, prüft die Kamera automatisch die Kompatibilität und zeigt dann den GOLD-spezifischen Menübildschirm an. (Menübildschirm: K-3 Mark III)

 

  

GOLD spezifischen Menübildschirm

  Standardmenübildschirm
 

 

 

  • Eine neue Fx-Tastenoption „Während sie gedrückt wird“ hinzugefügt.

Bis zu zehn Tasten können als Funktionstasten (Fx) individualisiert werden.

Die neue Funktion [Bei gedrückter Taste] fügt eine neue Option hinzu. Die Aktion wird nur ausgeführt, wenn die Taste gedrückt gehalten wird. Es wird eine neue Option hinzugefügt. Die Aktion wird nur ausgeführt, wenn die Taste gedrückt gehalten wird.

Die Programmierung erfolgt unter:

[MENU] – [C: Anpassung] – [2: Steuerung einstellen] – [Fx-Taste].

Nachdem die Tastenbelegung festgelegt wurde, können durch Drücken der INFO-Taste im Menü [Fx-Taste] Details zu folgenden Funktionen voreingestellt werden:

 

Funktionen, die der Option „Während gedrückt“ zugewiesen werden können:

  • Benutzer AF
  • Voreinstellung aus
  • AA-Filtersimulator
  • AE-Sperre
  • AE-Messung 
  • Aufnahmen Info-Anzeige
  • Voreingestellter Sv
  • Flash-Modus
  • Voreingestellter Fernseher
  • HDR-Aufnahme

 

Steuertasten, die mit der Option „Während gedrückt“ verwendet werden können:

Taste „Shake Reduction“; Wiedergabetaste; Weißabgleich-Taste; RAW Taste; AE-Sperrtaste; Schaltfläche „Benutzerdefiniertes Bild“; Betriebssperrtaste; Fahrmodustaste; AE-Messtaste; Schaltfläche zum Einstellen der Außenansicht;

 

[Anderes]

 

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

01.08.2023 Version 2.01

[Anderes]

  • Vereinfachte Schriftarten wurden aktualisiert.

 

 

 

08.06.2023 Version 2.10

[Zusatzfunktionen]

  • Funktion hinzugefügt [Grad ND Aufnahmen]. (Limitiert auf Japan)

*Wichtiger Hinweis: Zur Aktivierung der eingeschränkten Funktionen ist ein spezieller Aktivierungsschlüssel (Freigabeschlüssel) erforderlich, der von einer Website oder einer anderen Quelle bezogen wird.
Der Grad ND Aufnahmen Die Ausgabe von Aktivierungsschlüsseln ist ein Dienst, der zunächst in Japan eingeführt wird. Die Einführung dieses Dienstes außerhalb Japans steht noch nicht fest.

 

[Verbesserte Funktionen]

  • AF. C-Einstellung (bei Sucheraufnahmen)

AF Punktverfolgung in AF.C Typ 3-Einstellung zur vorhandenen hinzugefügt AF Optionen zur Punktverfolgung

Vorhandene Einstellungen:

Typ 1:
Verwendet sowohl die AF und AE-Sensorinformationen zur Verfolgung von AF Punkten.
Typ 2:
Verwendet nur die AF Sensorinformationen zur Verfolgung der AF Punkte.

Neue Einstellung
Typ3:
Verwendet nur die AF Sensorinformationen zur Verfolgung mit dem ausgewählten AF Punkte intensiv.

 

Typ 3 verfolgt das Motiv, indem es dem ausgewählten Motiv Priorität einräumt AF Punkte beim Nehmen anderer AF Dabei werden Punkte berücksichtigt, sodass der Benutzer das Motiv im Fokus behalten kann, ohne sich vom ausgewählten Objekt zu entfernen AF Punkte.
 

  • Einstellungselement für die Fokusempfindlichkeit hinzugefügt AF.C.

Fokusempfindlichkeit im AF.C-Modus (Autofokus-Status auf das sich in Tiefenrichtung bewegende Motiv) kann aus fünf Einstellungen ausgewählt werden. Bei der Aufnahme des Motivs, das sich in Tiefenrichtung bewegt, kann der Benutzer eine von fünf Tracking-Stufen wählen: von „Emphasize Trackability“, das eine winzige Anpassung der Objektivposition im Verhältnis zur Verschiebung der Fokusposition vornimmt, bis zu „Emphasize Stability“, das zum Fahren ausgelegt ist Das Objektiv wird nur dann aktiviert, wenn eine erhebliche Verschiebung der Fokusposition festgestellt wird.


5: Priorität auf die  AF-Nachführung. Der Tracking-Mechanismus wird aktiviert, wenn das Motiv auch nur eine leichte Bewegung in Tiefenrichtung ausführt

3:Standard konventionell AF Tracking-Mechanismus, als Standard festgelegt

: Priorität auf die AF-Stellung. Der Tracking-Mechanismus wird erst bei einer straken Bewegung in Tiefenrichtung aktiviert.

 

  • Schreib-/Lesefunktion für die Einstellung [BOX] im USER-Modus hinzugefügt.

In den Boxen kann der Benutzer bis zu 10 Sätze häufig verwendeter Einstellungen speichern. Die in jedem Feld gespeicherten Einstellungen können einer von fünf Benutzermoduspositionen zugewiesen werden. Die neueste Funktionserweiterung bietet zwei neue Box-Funktionen: Auslesen (bzw. Speichern) und Exportieren der auf einer Box gespeicherten Einstellungsdaten auf eine SD-Karte; und durch Hochladen und Importieren der auf einer SD-Karte gespeicherten Einstellungen in das Kameragehäuse der K-3 Mark III. Zusätzlich zu den in Boxen gespeicherten Einstellungen kann der Benutzer auch die aktuellen Kameraeinstellungen auslesen und auf eine SD-Karte exportieren.
Hinweis: Gespeicherte Daten können nicht zwischen dem K-3 Mark III und dem K-3 Mark III Monochrome ausgetauscht werden.

 

[Anderes]

 

  • Eine Erhöhung der Anzahl der Bilder, die während der Serienaufnahme im Crop-Mod aufgenommen werden können
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

 

09.03.2023 Version 1.80

 

[Verbesserte Funktionen]

  • Benutzerdefiniertes Bild Special Edition [HARUBENI] hinzugefügt.

HARUBENI (Frühlingsrouge): der 4. benutzerdefinierte Bildmodus der Sonderedition

Dieser saisonspezifische Sonderbildmodus soll die rosafarbenen Farben der Kirschblüten – ein Hinweis auf die Ankunft des Frühlings – und die gedämpften blauen Farben des dunstigen Frühlingshimmels hervorheben.

Dieser Modus kann in Kombination mit den Objektiven HD PENTAX-FA 77mm F1.8 Limited und HDPENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited ausgewählt werden, die beide für ihre weiche, feine Bildwiedergabe hoch geschätzt werden.

 

Benutzerdefinierter Bildmodus HARUBENI

  Benutzerdefinierter Bildmodus HELL
 
 

 

  • Menübildschirm:

Wenn ein Objektiv montiert ist, prüft die Kamera automatisch die Kompatibilität und zeigt dann den HARUBENI-spezifischen Menübildschirm an. (Menübildschirm: K-3 Mark III)

 

HARUBENI specific menu screen

  Standardmenübildschirm
 
 

 

Kompatible Objektive:
HD PENTAX-FA 77mm F1.8 Limited
HD PENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited 

 

[Anderes]

  • Behoben --- Einige Funktionen werden in der Systemsteuerung im Filmmodus in Version 1.70 nicht angezeigt.

*Wenn Sie das Bedienfeld für den Filmmodus in Version 1.70 angepasst haben, setzen Sie nach dem Update auf Version 1.80 bitte die registrierten Inhalte des Bedienfelds auf den Ausgangszustand zurück oder passen Sie es erneut an.

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung

 

 

 

 

01.12.2022 Version 1.70

 

[Verbesserte Funktionen]

 

  • Benutzerdefiniertes Bild Special Edition [FUYUNO] hinzugefügt.

FUYUNO (Winterfeld): der 3. benutzerdefinierte Bildmodus der Sonderedition

Dieser saisonspezifische Sonderbildmodus in Sonderedition wurde entwickelt, um die Farben hervorzuheben, die die kühle Winterluft darstellen, und um scharfe, hochauflösende Bilder zu liefern. Dieser Modus kann mit zwei Objektiven ausgewählt werden, die für ihre hochauflösende Bildwiedergabe bekannt sind.

 

  

Benutzerdefinierter Bildmodus FUYUNO 

  Benutzerdefinierter Bildmodus HELL
 

 

  • Menübildschirm:
Wenn ein Objektiv montiert ist, prüft die Kamera automatisch die Kompatibilität und zeigt dann den FUYUNO-spezifischen Menübildschirm an. (Menübildschirm: K-3 Mark III)

 

  

FUYUNO spezifischen Menübildschirm

  Standardmenübildschirm
 

 

Kompatible Objektive:
HD PENTAX FA 31mmF1.8 Limited
HD PENTAX-DA 35mmF2.8 Makro Limited

 

  • Fokusbegrenzerfunktion hinzugefügt

Es kann beim Anbringen des Makroobjektivs HD PENTAX-D FA MACRO 100mmF2.8ED AW verwendet werden.

 

  • Neue Funktion hinzugefügt  AF Punkt für H/V-Kompensation]

In der Standardeinstellung ist die AF Der Messpunkt bzw. das Messfeld kehrt nach der Bewegung durch Drücken des Joysticks in die Mittelposition des Monitors bzw. Suchers zurück. Mit der neuen Funktion wird diese „Standardeinstellung“ des AF Sensor kann individuell bestimmt werden. Die Position kann für Sucher und Monitor unabhängig voneinander sowie in dieser Funktion horizontal und vertikal gewählt werden.

 

  • [Auswahl (XS)] wurde hinzugefügt AF Bereich

Die Fokussierung bei Verwendung des Suchers kann nun noch präziser erfolgen. Das aktive Messfeld erhält nun auch die Option auf (XS) für das aktive AF Feld zusätzlich zur Option (S) ein.

 

  • [1,7x] zum Zuschneiden hinzugefügt.

Ein Crop-Faktor von 1,3x kann im Kameramenü oder als Smart-Funktion ausgewählt werden. Mit dem Update ist nun zusätzlich ein 1,7-facher Cropfaktor verfügbar

 

[Andere]

 

  • Verbesserte Leistung beim Schwenken in diagonaler Richtung im [Schwenken]-Modus von [Shake Reduction].
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung

 

 

 

18.10.2022 Version 1.60

 

[Verbesserte Funktionen]

  • Benutzerdefiniertes Bild Special Edition [KYUSHU] hinzugefügt.

KYUSHU (neun Herbste): der zweite saisonspezifische benutzerdefinierte Bildmodus.

Dieser Modus ist für die Zusammenarbeit mit Objektiven der Limited-Serie konzipiert, mit denen sich die vielfältigen Szenen und Motive des Herbstes wunderbar und mühelos einfangen lassen. Es bietet unverwechselbare Farbwiedergaben mit Bildern, die den Herbst und das flüchtige Gefühl der Jahreszeit zum Ausdruck bringen. 

  

Benutzerdefinierter Bildmodus KYUSHU

  Benutzerdefinierter Bildmodus HELL
 

 

  • Menübildschirm:
Wenn ein Objektiv montiert ist, prüft die Kamera automatisch die Kompatibilität und zeigt dann den KYUSHU-spezifischen Menübildschirm an. (Menübildschirm: K-3 Mark III)

 

  

KYUSHU spezifischen Menübildschirm

  Standardmenübildschirm
 

 

 

Kompatible Objektive:
HD PENTAX-FA 43 mm F1,9 Begrenzt
HD PENTAX-DA 21mmF3.2AL Limited
HD PENTAX-DA 40 mm F2,8 Begrenzt
HD PENTAX-DA 70mmF2.4 Limited

 

[Anderes]

  • Korrigiert --- Wenn das Modus-Wahlrad auf [U1], [U2], [U3], [U4] oder [U5] geändert wird, wird der in der USER-Modus-Einstellung registrierte Name jetzt als Orientierungshilfe auf dem hinteren LCD angezeigt .
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung

 

 

 

 

23.06.2022 Version 1.50

[Verbesserte Funktionen]

  • [KATEN] zum benutzerdefinierten Bild hinzugefügt.

KATEN (Sommerhimmel): der erste saisonspezifische benutzerdefinierte Bildmodus. 

Dieser saisonspezifische Sonderbildmodus soll das satte Blau des Sommerhimmels hervorheben und die feinen Details blendend weißer Wolken darstellen.

Beide ausgewählten Objektive verfügen über einen extrem weiten Bildwinkel und die neueste HD-Beschichtung (High Definition), die die Entstehung von Geisterbildern effektiv minimiert, selbst bei Bildern, die bei starker Sommersonne oder wenn die Sonne im Bildfeld aufgenommen wird, aufgenommen wird. Sie wurden als beste Partner für den KATEN-Modus ausgewählt, weil sie die beabsichtigten visuellen Effekte des Modus optimieren.

  

Benutzerdefinierter Bildmodus KATEN

  Benutzerdefinierter Bildmodus HELL
 

 

  • Menübildschirm:
Wenn ein Objektiv montiert ist, prüft die Kamera automatisch die Kompatibilität und zeigt dann den KATEN-spezifischen Menübildschirm an. (Menübildschirm: K-3 Mark III)

 

  

 

KATEN spezifischen Menübildschirm

  Standardmenübildschirm
 

 

Kompatible Objektive:

HD PENTAX-D FA 21mmF2.4ED Limited DC WR
HD PENTAX-DA 15 mm F4ED AL Begrenzt

 

[Anderes] 

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung

 

 

 

 

03.03.2022 Version 1.41

[Verbesserte Funktionen]

  • Astrotracer Typ 3 hinzugefügt.

[Funktionen] Diese Kamera kann ohne O-GPS1 als Astrotracer verwendet werden. Die Kamera ermöglicht Astrotracing ohne GPS, Richtung oder andere Daten, sodass keine GPS-Positionierung oder Präzisionskalibrierung erforderlich ist. Darüber hinaus kann die Astroverfolgung in Gebieten durchgeführt werden, die von Magnetfeldern betroffen sind.
Vor dem Start wird eine Voraufnahme gemacht, um das Objekt anhand der Bewegung der Sterne zu verfolgen.

 

 


Beachten Sie, dass für die Sternfotografie die Verwendung des O-GPS1 mit einem Weitwinkelobjektiv empfohlen wird.

 

[Wie benutzt man]
1. Stellen Sie die Kamera auf ein stabiles Stativ.
2. Wählen Sie in Astrotracer in Aufnahmeeinstellung 4 Typ 3 aus.
3. Wählen Sie B auf dem Modus-Wahlrad. Die Kamera befindet sich im Timer-Belichtungsmodus, da Aufnahmen mit Langzeitbelichtung nicht möglich sind
4. Konzentrieren Sie sich sorgfältig auf das Objekt.
5. Stellen Sie Ihre Aufnahme zusammen und stellen Sie sicher, dass die Kamera fest befestigt ist, um Bewegungen zu vermeiden.
6. Berücksichtigen Sie bei der Verwendung eines Teleobjektivs den Zeitaufwand für die Voraufnahme. Rechnen Sie mit 30 bis 50 Sekunden, um Ihre Aufnahme zu komponieren.
7. Verwenden Sie einen Kabelauslöser oder eine Fernbedienung, um Kamerabewegungen zu vermeiden.

[Memo]

- In Verbindung mit Intervallaufnahmen ist es möglich, mehrere Vollbelichtungen für eine einzelne Testaufnahme zu machen.
- Die Belichtungszeit kann auf bis zu 10 Minuten eingestellt werden. Aber selbst wenn die Belichtung auf 1 Minute eingestellt ist, reicht es aus, die Sterne als Punkte einzufangen.

[Vorsichtsmaßnahmen]

Verschwommene Bilder können das Ergebnis schlechter Voraufnahmen sein. Es gibt mehrere Faktoren, die die Voraufnahme beeinflussen können: Wenn Bodenlandschaften, Wolken usw. in die Komposition einbezogen werden, die Sterne aufgrund von Lichtverschmutzung nicht ausreichend hell sind, schlechte Fokussierung und wenn es zu Kamerabewegungen kommt, kann dies alles zu Unschärfe führen Bilder.

[Kompatible Objektive]

Fisheye-Objektiv wird nicht unterstützt.
Zoomobjektive können nur in der Weitwinkel- oder Teleposition verwendet werden.

Die folgenden Objektive können unabhängig von der Zoomposition verwendet werden.
HD PENTAX-DA 55-300mmF4.5-6.3ED PLM WR RE
HD PENTAX-DA★11-18mmF2.8ED DC AW
HD PENTAX-DA★16-50mmF2.8ED PLM AW

 

[Anderes]

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.
  • Verbessert AF Genauigkeit und Stabilität bei Sucheraufnahmen.

 

 

 

 

07.12.2021 Version 1.31

[Erweiterte Funktionen]

  • [SATOBI] zum benutzerdefinierten Bild hinzugefügt.

Das benutzerdefinierte Bild „SATOBI“ wurde der Kamera neu hinzugefügt. Dieses benutzerdefinierte Bild bietet einen Abschlusston, der Farbfotos aus den 60er und 70er Jahren ähnelt, mit Farben wie Cyanblau, mattem Gelb und verblasstem Rot. Der einzigartige rote Ausdruck eignet sich beispielsweise für die Porträtfotografie.

  • Anzeige der Tonkurve auf jedem Bildschirm zur Einstellung der benutzerdefinierten Bildparameter

Dem Einstellungsbildschirm für benutzerdefinierte Bildparameter wurde eine Tonkurvenanzeige hinzugefügt. Wenn Sie den Wert für die Parameter „High/Low Key Adjustment“, „Contrast“, „Contrast (Highlight)“ und „Contrast (Shadow)“ in den detaillierten Einstellungen ändern, wird die Tonkurve basierend auf dem eingestellten Wert aktualisiert, was Ihnen mehr ermöglicht Passen Sie die Parameter zur Bildbearbeitung intuitiv an.

 

[Anderes]

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

 

 

28.09.2021 Version 1.21

[Andere]

  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

 

 

26.10.2021 Version 1.20

[Verbesserte Funktionen]

  • Entspricht IMAGE Transmitter 2 (Version 2.6.0)

 

[Anderes]

  • Das Individuum verbessert AF Feineinstellungen zur Identifizierung der Befestigung des HD PENTAX-DA AF KONVERTER 1,4X AW.
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

20.07.2021 Version 1.10

[Verbesserte Funktionen]

  • [Elektronischer Verschluss] kann ausgewählt werden.

Wenn [Elektronischer Verschluss] ausgewählt ist, erfolgt ein Hochgeschwindigkeitsverschluss mit der schnellsten Geschwindigkeit von 1/16000 Sek. wird unterstützt.

Sie können entweder [Mechanischer Verschluss] oder [Elektronischer Verschluss] aus der Auswahl der Verschlussmodi auswählen.

Wenn der elektronische Verschluss ausgewählt ist, beträgt der Verknüpfungsbereich der Verschlusszeit als zusätzliche Funktion 1/16000 Sek. bis 30 Sek.
*Dies ist der Bildschirm, wenn der Belichtungsmodus M (manuell) ausgewählt ist.

 

[Anderes]

  • Optimierter Fokusbetrieb für das neue Objektiv HD PENTAX-DA*16-50mmF2.8 ED PLM AW Objektiv. 
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

 

 

07.06.2021 Version 1.02

[Anderes]

  • Verbessert --- Bei gleichzeitiger Verwendung von SD-Kartensteckplatz 1 und Steckplatz 2 kommt es bei der Verwendung einiger SD-Karten in seltenen Fällen zu einem instabilen Betrieb.
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.

 

 

 

 

28.04.2021 Version 1.01

[Anderes]

  • Verbesserte Stabilität der Leistung bei niedrigem Batteriestand. 
  • Korrigiert – In seltenen Fällen werden Bilder bei Serienaufnahmen nicht korrekt aufgezeichnet RAW Format.
  • Verbesserte Stabilität für die allgemeine Leistung.