PENTAX K-3 Mark III Monochrom + HD PENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited DC WR KIT
PENTAX K-3 Mark III Monochrom + HD PENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited DC WR KIT €2.999,99 €2.699,99
€2.999,99 €2.699,99
Image to render
Price advertised includes 300€/£ (1,300zł) instant discount (22.05. - 03.08.24)

PENTAX K-3 Mark III Monochrom + HD PENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited DC WR KIT

€2.999,99 €2.699,99
Auf Lager

The PENTAX K-3 Mark III Monochrome features a host of functions and outstanding imaging performance to optimize the fun and excitement of the entire photo-shooting process — for photographers who are particular about the key values of SLR cameras, and who cherish photography as a lifetime passion. The HD PENTAX-DA 20-40mm F2.8-4 ED Limited DC WR

...

is the first zoom lens of the high-grade Limited Lens series, which is renowned for its exceptional visual description, distinctive appearance and meticulous finish in every detail. It features a two-times zoom range covering focal lengths from moderate wide angle to standard, and a large maximum aperture of F2.8 at its wide-angle end.

PENTAX K-3 Mark III Monochrom + HD PENTAX-DA 21mmF3.2AL Limited

Erkennungsmerkmale der PENTAX K-3 Mark III Monochrome

Monochrom-spezifischer CMOS Bildsensor

Zurück zum Ausgangspunkt der Fotografie: Bilder mit Licht und Schatten aufnehmen

Die Monochrom- (oder Schwarz-Weiß-)Fotografie ist der Ursprung des fotografischen Ausdrucks. Ohne Farbdaten kann Monochrom die Form und Textur eines Motivs mithilfe von Licht, Schatten und den dazwischen liegenden Abstufungen deutlicher darstellen. Dadurch kann der Fotograf eindrucksvollere und überzeugendere Bilder erstellen.

Für Benutzer, die die Schwarzweißfotografie beherrschen möchten, verfügt die PENTAX K-3 Mark III Monochrome über einen Bildsensor, der speziell für die Aufnahme ausschließlich Schwarzweißbilder entwickelt wurde. Da die Kamera ausschließlich für den Zweck der Schwarzweißfotografie konzipiert ist, erfasst jedes Pixel die Helligkeitsdaten des durch das Objektiv einfallenden Lichts. Die erhaltenen Daten werden dann direkt umgewandelt, um ein Bild zu erstellen.

Typische Farbbildsensoren sind so konzipiert, dass sie Licht empfangen, das durch die Farbfilter Rot (R), Grün (G) und Blau (B) gelangt, sodass jedes Pixel nur eine Farbdatenkomponente erkennt. Um ein monochromes Bild zu erstellen, müssen Farbsensoren Farbdaten in monochromatische Daten umwandeln, indem sie die erhaltenen Farbdaten interpolieren und dabei benachbarte Bereiche des Bildfelds als Referenz verwenden.

Da ein monochromer Bildsensor die von jedem Pixel im Bild erhaltenen Helligkeitsdaten ohne den Interpolationsprozess originalgetreu wiedergeben kann, kann der Fotograf einen besonders feinen monochromatischen Ausdruck in einem Bild mit hoher Auflösung und reichhaltiger Abstufung erzeugen.

Bildqualität, die ausschließlich für die Schwarzweißfotografie entwickelt wurde

Die Bildqualität wurde neu bewertet und neu gestaltet, um die Bildeigenschaften des monochromen spezifischen Bildsensors zu optimieren. Im Gegensatz zu einem Farbsensor, der den Interpolationsprozess erfordert, entspricht jedes Pixel des monochromspezifischen Bildsensors genau jedem Pixel im resultierenden Bild. Das Ergebnis ist eine minimale Verschlechterung der gewonnenen Daten und ein optimaler visueller Ausdruck. Um diese Vorteile zu optimieren, wurde der Bildgebungsprozess komplett umstrukturiert, um einen hochempfindlichen Ausdruck mit einem natürlichen Bokeh-Effekt (Defokussierung), satten Abstufungen und extrafeiner Schärfe zu gewährleisten – ein Bild, das nur der monochrome Bildsensor liefern kann.
Linkes Bild: Aufgenommen mit K-3 Mark III Monochrom / Rechtes Bild: Aufgenommen mit K-3 Mark III   -  Blende: 5,6; Verschlusszeit: 1/20 Sek.; ISO: 200


Das mit der K-3 Mark III Monochrome aufgenommene Bild zeigt jeden Fadenstrang klarer und schärfer. Auch der Übergang vom Glanzlicht zum Schatten ist gleichmäßiger und gleichmäßiger.

Monochrom-spezifisches benutzerdefiniertes Bild

Die PENTAX K-3 Mark III Monochrome verfügt über drei benutzerdefinierte Bildmodi, die ausschließlich für den monochromen Bildsensor entwickelt wurden: Standard, Hart und Weich. Jeder Modus ermöglicht eine genaue Anpassung von Parametern wie Ton, Tonart, Kontrast und Schärfe. Dadurch kann der Fotograf den Bildern den gewünschten letzten Schliff verleihen.

 

Außendesign im Zeichen des Monochromen

Die PENTAX K-3 Mark III Monochrome bietet eine weiße Hintergrundbeleuchtung auf dem LCD-Datenfeld auf der Oberseite und verfügt über den Monochrome-Schriftzug auf der oberen linken Schulter der Rückseite. Das Benutzeroberflächenmenü der Kamera ist standardmäßig in Schwarzweiß gehalten, während das SR-Logo (Shake Reduction) in Silber gehalten ist. Die auf den Tasten und Schaltern an der Außenseite der Kamera aufgedruckten Symbole sind in drei Grautönen gehalten, um den Benutzern die Bedienung der Kamera zu erleichtern. Alles in allem ist das Konzept der monochromen Fotografie im gesamten Kameragehäuse erkennbar.

Weitere bemerkenswerte Funktionen

Minimale ISO-Einstellung bei 200

Da der monochrom-spezifische Bildsensor frei von Farbfiltern ist, die einen Lichtverlust verursachen, kann er mehr Licht aufnehmen. Dadurch kann der minimale ISO-Wert der Kamera auf 200 eingestellt werden.

 Fx-Taste

Im Gegensatz zur Vollfarbfotografie, bei der die Farbwiedergabe je nach Lichtquelle (oder Farbtemperatur) variiert, ist bei der Schwarzweißfotografie keine Kontrolle des Weißabgleichs erforderlich. Bei der PENTAX K-3 Mark III Monochrome wird die Weißabgleichtaste der PENTAX K-3 Mark III durch die Fx-Taste (Funktion) ersetzt.

 Mechanismus zur Reduzierung von Erschütterungen im Körper

Die PENTAX K-3 Mark III Monochrom verfügt über einen fortschrittlichen SR-Mechanismus (Shake Reduction), der es dem Fotografen ermöglicht, alle Arten von Objektiven – von den neuesten bis hin zu Vintage-Objektiven – zu verwenden und scharfe, verwacklungsfreie Bilder aufzunehmen und gleichzeitig den unverwechselbaren visuellen Ausdruck zu optimieren jedes Objektiv.

 

Produktbezogene Videos

 

Die PENTAX K-3 Mark III Standartfunktionen -
B
Bringen Sie mehr Spannung in den fotografischen Prozess.

Das Design des neuen Modells basiert auf der PENTAX K-3 Mark III – dem Flaggschiffmodell der APS-C-Format-Serie von PENTAX, das bemerkenswerte Abbildungsleistung und eine Vielzahl fortschrittlicher Funktionen in einem kompakten, robusten Gehäuse vereint – und gleichzeitig ein neues Monochrom hinzufügt -spezifischer Bildsensor. 

Hochleistungssucher

Optischer Sucher mit ca. 100 % Sichtfeld und ca. 1,05-fache Vergrößerung

Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über einen Hochleistungssucher mit einem Pentaprisma aus hochbrechendem Glas, das eine etwa 1,05-fache Vergrößerung ermöglicht (mit einem auf Unendlich eingestellten FA 50 mm F1,4-Objektiv). Trotz des kompakten, leichten SLR-Gehäuses im APS-C-Format liefert es ein naturgetreues Weitwinkelbild, das dem einer Vollformat-Spiegelreflexkamera entspricht, und hilft Ihnen, noch tiefer in den Fotoaufnahmeprozess einzutauchen. Dank des verbesserten Reflexionsgrads des Pentaprismas bietet dieser Sucher außerdem eine um fast 10 Prozent höhere Helligkeit und gewährleistet gleichzeitig ein nahezu 100-prozentiges Sichtfeld. Durch den Einbau eines verzerrungskompensierenden optischen Elements und die Optimierung der Linsenbeschichtungen sorgt es für eine natürliche, naturgetreue Bildwiedergabe bei Beobachtungen mit hoher Vergrößerung.

 

  

Optimierung des Gefühls des Eintauchens in den Fotoaufnahmeprozess
Da das Sucherokular so konzipiert ist, dass es aus dem LCD-Sucheranzeigebildschirm herausragt – um zu verhindern, dass Ihre Nase das Kameragehäuse berührt – können Sie hineinschauen Sucher natürlicher und komfortabler. Das Okular verfügt außerdem über einen Augensensor, der den Monitor ausschaltet, sobald Sie Ihr Auge an den Okularring halten. Dadurch wird verhindert, dass die Beleuchtung des Statusbildschirms die Sicht während der Aufnahme beeinträchtigt, und Sie können gleichzeitig bequemer Bilder aufnehmen.

Optimierung des Bedienkomforts
Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über ein transparentes LCD-Sucherdisplay, das im Sucherfenster ein breiteres Datenspektrum bietet. Da Sie die Kameraeinstellungen anpassen können, ohne den Blick vom Sucher abzuwenden, können Sie sich besser auf das Motiv konzentrieren. Mit der Kamera können Sie außerdem die gewünschte Kombination von Anzeigedaten programmieren, wie z. B. Rastermuster und AF Fokuspunkt, wodurch es einfacher wird, Einstellungen für eine bestimmte Szene oder ein bestimmtes Motiv schnell zu ändern.

 

 

Bedienbarkeit, die die Sensibilität beeinträchtigt

Angenehme Verschlusswirkung

Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über einen Blattschalter, einen Mechanismus, der zuvor in der PENTAX 645Z und der PENTAX K-1 verwendet wurde. Im Vergleich zum taktilen Schalter, der üblicherweise bei kompakten Spiegelreflexkameras verwendet wird, sorgt der Blattschalter für einen leichteren, sanfteren Verschlussvorgang und minimiert die durch den Auslösevorgang verursachte Verwacklung der Kamera. Es hilft Ihnen auch, den Auslöser während der Serienaufnahme mühelos gedrückt zu halten. Auch die Zeitverzögerung zwischen Auslöser und Bildaufnahme wurde im Vergleich zur PENTAX K-3 II reduziert, während die Spiegel- und Verschlussantriebsmechanismen der Kamera ebenfalls verbessert wurden. Durch die Reduzierung unerwünschter mechanischer Einwirkungen wie z. B. des Spiegelschlags sorgt es für einen klaren, angenehmen Auslösevorgang. Bei jedem Druck auf den Auslöser spüren Sie den reibungslosen Ablauf und die schnelle Reaktion.

Ergonomisches Design für reaktionsschnelle Kamerabedienung

Für bequemes Fotografieren und einfaches Tragen wurden der Griff und die Anordnung der Steuertasten der PENTAX K-3 Mark III für unterschiedliche Handgrößen und Fingerlängen optimiert. Sie wurden nach der Erstellung einer Reihe von Modellen und wiederholten Überprüfungen perfektioniert und ermöglichen es Ihnen, sich ganz auf Ihr Fotoshooting zu konzentrieren.

 

 

Hyper-Operation-System der neuen Generation

Mit dem herkömmlichen Hyper Operation-System können Sie den AE-Modus sofort auf Tv (Verschlusspriorität) oder Av (Blendenpriorität) umstellen, wenn der Belichtungsmodus der Kamera auf P (Programm) eingestellt ist. Das Hyper Operation-System der neuen Generation der PENTAX K-3 Mark III bietet eine flexiblere Steuerung des Belichtungsmodus, indem es dem herkömmlichen Standardmodus einen neuen Advanced-Modus* hinzufügt.

*Der Standardmodus ist standardmäßig eingestellt. Der erweiterte Modus ist eine anpassbare Option.

STANDARD
Durch Drehen des elektronischen Einstellrads vorne/hinten können Sie den AE-Modus sofort von P auf Tv oder Av umschalten. Durch die einfache Umschaltung zwischen Tv und Av gewährleistet dieser Modus außerdem eine intuitive Bedienung bei der Aufnahme eines Bildes, indem er die Bewegung des Motivs oder die Schärfentiefe der Szene hervorhebt.

FORTSCHRITTLICH
Dieser neue Modus ermöglicht nicht nur einen schnellen Wechsel zwischen Tv und Av, sondern ermöglicht auch den sofortigen Wechsel in den TAv-Modus (Verschluss-/Blendenpriorität) durch einfaches Ändern der Verschlusszeit- und Blendeneinstellungen. Durch Ändern der ISO-Empfindlichkeitseinstellung können Sie außerdem problemlos in den M-Modus (manuell) wechseln und so die einfache Fotoaufnahme des programmierten AE-Betriebs mit der flexiblen Belichtungssteuerung des manuellen Betriebs harmonieren.

  

Vielseitigere Smart-Funktion

Die PENTAX-Original-Smart-Funktion ermöglicht die einfache Auswahl von Menüpunkten und Funktionen mit nur einem Handgriff. Ausgestattet mit einer neuen Smart Function-Taste können Sie mit der PENTAX K-3 Mark III jetzt maximal fünf Funktionen aus mehreren Optionen vorprogrammieren und eine Liste der ausgewählten Funktionen im Sucherfenster anzeigen, sodass Sie die gewünschte Funktion auswählen können, ohne Ihre Kamera abnehmen zu müssen Auge aus dem Sucher. Sie können sogar die gewünschten Werte für jede Funktion auswählen und programmieren, sodass Sie diese Funktion noch präziser an Ihre Vorlieben anpassen können.

Eine Liste auswählbarer Funktionen für Smart Function

Anpassung elektronischer Zifferblätter
Mit der PENTAX K-3 Mark III können Sie die Funktionen der vorderen/hinteren elektronischen Einstellräder, der grünen Taste und des Smart Function-Einstellrads anpassen (wenn die Smart Function einem der elektronischen Einstellräder zugewiesen ist). Sie können die Funktionen auch separat basierend auf dem Aufnahmeformat (Standbild oder Video) oder dem Belichtungsmodus einstellen. Sie können die ISO-Taste sogar auf den ISO-Auto-Modus umstellen oder die Belichtungskorrekturtaste als Reset-Taste verwenden. Indem Sie jeder dieser Tasten einfach die gewünschte Funktion zuweisen, können Sie die Kamerabedienung einfach und frei anpassen.

 

 

Flexible Bedienung mit Touchscreen-Steuerung

Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über einen großen 3,2-Zoll-LCD-Monitor mit Touchscreen-Steuerung. Durch die Kombination der intuitiven Touchscreen-Steuerung mit dem Vierwegeregler und den elektronischen Drehreglern vorne/hinten bietet es ein neues, benutzerfreundliches System, das die schnelle Kamerabedienung verbessert.

LCD-Panel

Auf der Oberseite verfügt die PENTAX K-3 Mark III über ein zweites LCD-Panel, das neben der Bereitstellung grundlegender Daten wie Belichtungs- und Antriebsmoduseinstellungen eine einfache Bestätigung der für die Smart-Funktion ausgewählten Funktionen und Einstellungen ermöglicht.

 

Schätzen Sie Ihre Linsen als wertvolles Gut

Kompatibilität mit klassischen Objektiven

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass jedes Ihrer klassischen und beliebten Objektive in den aufgenommenen Bildern eine eigene, unverwechselbare Atmosphäre erzeugt. Deshalb wurde die PENTAX K-3 Mark III für die Aufnahme klassischer Objektive konzipiert. Die Kamera speichert nicht nur den Blendenwert als Exif-Daten, wenn Sie mit dem elektronischen Einstellrad die gewünschte Blende einstellen, sondern ermöglicht Ihnen auch, das Licht zu messen und Bilder bei geschlossener Blende aufzunehmen. Es unterstützt sogar den TAv-Modus.* Es ermöglicht außerdem eine segmentiertere Einstellung der Objektivbrennweite bei SR-Aufnahmen (Shake Reduction).
*Die PENTAX K-3 Mark III ermöglicht AE-Fotografie bei geschlossener Blende für Objektive der M-Serie und Objektive, die bisher nur bei Aufnahmen mit offener Blende verwendet werden konnten.

 

Manuelle Eingabe der Brennweite des Objektivs
Wenn Sie die Brennweite eines Objektivs für den SR-Betrieb manuell eingeben müssen, können Sie mit der PENTAX K-3 Mark III eine gewünschte Brennweite aus dem Verlaufsprotokoll auswählen. zusätzlich zu den vorprogrammierten, um den Zeit- und Ärgeraufwand für die manuelle Einstellung zu minimieren.

 

 

Die Bildkraft, um Bilder fein, kräftig oder dramatisch einzufangen

Komplette Erneuerung wichtiger Geräte

Von hinten beleuchteter monochromer CMOS Bildsensor mit ca. 25,7 Megapixeln

Die Bildqualität der ursprünglichen PENTAX K-3 Mark III wurde gründlich neu bewertet und völlig neu gestaltet, um die Bildeigenschaften des neuen monochromen Bildsensors zu optimieren. Das Ergebnis ist ein hochempfindlicher Ausdruck mit einem natürlichen Bokeh-Effekt (Defokussierung), satten Abstufungen und extrafeiner Schärfe – ein Bild, das nur der Monochrom-spezifische Bildsensor liefern kann. 

 

PRIME V-Bildgebungs-Engine und Beschleunigereinheit der zweiten Generation

Um die Qualität monochromatischer Bilder zu optimieren, verfügt die Kamera über einen monochromen CMOS Bildsensor im APS-C-Format ohne AA-Filter (Anti-Aliasing) mit etwa 25,73 effektiven Megapixeln. Typische Farbbildsensoren sind so konzipiert, dass sie Licht empfangen, das durch rote (R), grüne (G) und blaue (B) Farbfilter läuft, sodass jedes Pixel nur eine Farbdatenkomponente erkennt. Um ein monochromes Bild zu erstellen, müssen Farbsensoren Farbdaten in monochromatische Daten umwandeln, indem sie die erfassten Farbdaten interpolieren. Der neue monochromatische Bildsensor kann jedoch die von jedem Pixel im Bild erhaltenen Helligkeitsdaten – ohne den Interpolationsprozess – originalgetreu wiedergeben, um einen besonders feinen monochromatischen Ausdruck in Bildern mit hoher Auflösung und reichhaltiger Abstufung zu erzeugen. 

 

Feinschärfefunktion der neuen Generation

Dank der Integration der neuen PRIME V-Bildgebungs-Engine verfügt die PENTAX K-3 Mark III über die deutlich verbesserte Feinschärfefunktion, um die Umrisse und Details des Motivs originalgetreuer und feiner wiederzugeben. Diese Funktion ist standardmäßig voreingestellt und gibt die Details des Motivs natürlicher und schärfer wieder, während die störende Wirkung von Rauschen auf ein Minimum reduziert wird.

Das nie endende Streben nach qualitativ hochwertiger Bildgebung
Mit der Erneuerung des Bildsensors, der Bildgebungs-Engine und des Beschleunigers hat PENTAX die Bildqualität der PENTAK K-3 Mark III weiter verbessert. Dies basierte auf dem Bilddesignkonzept von PENTAX, bei dem die originalgetreue Wiedergabe von Details und Textur im Vordergrund stand. Durch wiederholte Empfindlichkeitsbewertungen konnte PENTAX die Gesamtbildqualität erheblich verbessern, indem es den Rauschunterdrückungsprozess der Kamera effizient steuerte und gleichzeitig größtes Augenmerk auf die Gesamtbalance der aufgenommenen Bilder legte, wobei der Schwerpunkt auf Faktoren wie der natürlichen Wiedergabe von Abstufungen und Farben lag .

Echtzeit-Szenenanalysesystem von PENTAX
Dieses Originalsystem von PENTAX führt eine detaillierte Analyse jeder einzelnen Szene durch, indem es Faktoren wie die Helligkeitsverteilung über das Bildfeld und die Form des Motivs bewertet , Farbe und Bewegung, wurden dank des Einbaus eines neuen RGBIR AE-Sensors mit etwa 307.000 Pixeln, der das Motiv detaillierter als zuvor erkennt, erheblich verbessert. In Verbindung mit der hochmodernen Bildgebungs-Engine ermöglicht es eine genaue Erkennung des Gesichts und der Augen des Motivs bei Sucheraufnahmen sowie eine hochpräzise Verfolgung sich bewegender Motive. In Kombination mit einem Bilderkennungssystem mit Deep-Learning-Technologie bietet es eine äußerst zuverlässige Belichtungssteuerung und automatische Auswahl des optimalen Fokuspunkts.

 

Eine Auswahl monochromer spezifischer Verfeinerungen 

Die PENTAX K-3 Mark III Monochrome bietet drei benutzerdefinierte Bildmodi, die ausschließlich für die Schwarzweißfotografie entwickelt wurden und für den unverwechselbaren letzten Schliff sorgen. Zusätzlich zum Standardmodus bietet es auch den Hard-Modus zur Erstellung von Bildern mit hohem Kontrast und den Soft-Modus zur Erstellung von High-Key-Bildern mit geringem Kontrast. Jeder Modus ermöglicht eine genaue Anpassung von Parametern wie Ton, Tonart, Kontrast und Schärfe. Dadurch kann der Fotograf seinen Bildern den gewünschten letzten Schliff verleihen. 

 

SR-Mechanismus (Shake Reduction).

SRII für fünfachsigen Kameraverwacklungsausgleich mit 5,5 Verschlussschritten

Der SR II-Mechanismus der PENTAX K-3 Mark III kompensiert Kameraverwacklungen, die durch horizontale und vertikale Verschiebung, Rollen, Neigen und Gieren verursacht werden, mit einem großen Kompensationsbereich von bis zu ca. 5,5 Verschlussschritten*. Zusätzlich zum Allzweck-Automodus bietet dieser Mechanismus auch einen Schwenkmodus, um sich langsam bewegende Motive aufzunehmen. Sie können den Modus auswählen, der den idealen Kompensationseffekt für Ihr Motiv bietet. 

*In Bezug auf die für Standbilder verwendete Verschlusszeit: gemessen gemäß CIPA-Standards mit einem HD PENTAX-DA 16-85mmF3.5-5.6ED DC WR-Objektiv mit einer Brennweite von 85 mm.

 

AA-Filtersimulator (Anti-Aliasing)
Dieser originale PENTAX-Simulator* minimiert effektiv Moiré und Falschfarben, indem er den SR II-Mechanismus aktiviert, um während der Belichtung mikroskopische Vibrationen auf den Bildsensor auszuüben. Bei normalen Aufnahmen können Sie diese Funktion ausschalten, um die Auflösungsleistung der Kamera zu maximieren, die durch ihr AA-filterfreies Design erreicht wird. Anschließend können Sie es für bestimmte Szenen oder Motive aktivieren, die einen Filtereffekt erfordern.
*Diese Funktion funktioniert am effektivsten bei einer Verschlusszeit von 1/1000 Sekunde oder länger. *Diese Funktion kann in einigen Aufnahmemodi oder in Kombination mit bestimmten Funktionen nicht verwendet werden.

  

Fangen Sie den Bruchteil einer Sekunde Licht ein

Hochgeschwindigkeitsantrieb mit einer maximalen Geschwindigkeit von ca. 12 Bildern pro Sekunde

Dank der Kombination aus einer neu entwickelten Spiegel- und Verschlussantriebseinheit und der schnellen, leistungsstarken PRIME V-Bildgebungs-Engine bietet die PENTAX K-3 Mark III ein Hochgeschwindigkeits-Antriebssystem mit einer maximalen Geschwindigkeit von etwa 12 Bildern pro Sekunde Sekunde im AF -Modus oder etwa 11 Bilder pro Sekunde im AF -Modus. Mit diesem System können Sie einen momentanen Ausdruck des Motivs einfangen, der mit früheren Modellen sonst nicht hätte eingefangen werden können.
*Die Serienaufnahmegeschwindigkeit kann sich je nach verwendetem Objektivtyp und/oder der vom Benutzer gewählten Blende, Verschlusszeit und Empfindlichkeit verringern.
*Für die Wiedergabe von Bildern, die im Serienaufnahmemodus aufgenommen wurden, ist eine gewisse Zeit erforderlich. Die benötigte Zeit kann je nach Anzahl der aufgenommenen Bilder und/oder dem Aufnahmeformat variieren.

Hochgeschwindigkeits- und hochpräzise Antriebseinheit für Spiegel und Verschluss
Um die Fahrgeschwindigkeit bei Serienaufnahmen zu verbessern und die Leistung von AF und AE-Systemen zu verbessern, verfügt die PENTAX K-3 Mark III über eine neue Spiegel- und Verschlussantriebseinheit, um die Zeit, die zum Antrieb der Spiegel- und Verschlussmechanismen benötigt wird, erheblich zu reduzieren. Durch die Minimierung des Effekts des Spiegelreflexes trägt es auch dazu bei, die Fahrgeschwindigkeit der Kamera zu erhöhen und gleichzeitig ausreichend Zeit für Entfernungs- und Lichtmessungen zu gewährleisten. Dadurch wurde die für die Aufnahme eines einzelnen Bildes erforderliche Betriebszeit auf etwa zwei Drittel der Zeit der PENTAX K-3 II reduziert.

Ansatz 1:
Für den Antrieb der Spiegel- und Verschlussmechanismen sind äußerst zuverlässige, reaktionsschnelle kernlose Motoren installiert. Lichtsensoren überwachen die Position der von diesen Motoren angetriebenen Nockenräder mit großer Präzision und gewährleisten so eine genauere Steuerung der Antriebs- und Stopppunkte dieser Mechanismen bei Serienaufnahmen mit hoher Geschwindigkeit.

Ansatz 2:
Das Gewicht der gesamten Hauptspiegeleinheit wurde reduziert, um die Kollisionsenergie zu minimieren, während ein neuer Dämpfermechanismus die Spiegelbewegung sofort stoppt, um das Aufprallen des Spiegels zu reduzieren. Der Antriebs- und Stoppmechanismus des Unterspiegels verfügt außerdem über ein neues Design, um die Spiegelwirkung zu optimieren und das Spiegelspringen zu reduzieren.

 

 

SAFOX 13 AF -System mit 101 Fokuspunkten

Die Anzahl der Fokuspunkte wurde bei der PENTAX K-3 Mark III von 27 bei der PENTAX K-3 II auf 101 erhöht. Auch der AF Bereich wurde stark erweitert. Von den 41 vom Benutzer wählbaren Punkten* sind 25 Kreuzsensoren. Dieses AF System mit hoher Dichte erhöht die Flexibilität der Bildkomposition und optimiert gleichzeitig die Fokussierungsgenauigkeit auf das Motiv. Da ihr mittlerer Fokuspunkt für die Erkennung eines Lichtstroms von F2,8 ausgelegt ist, gewährleistet die Kamera eine hochpräzise Fokussierung bei Verwendung eines lichtstarken Objektivs mit einer Offenblende von F2,8 oder größer.
*Die Anzahl der auswählbaren Punkte kann je nach montiertem Objektiv variieren.

Hochpräziser AF Betrieb bei -4 EV-Beleuchtung
Da der F2,8-empfindliche Lichtsensor der Kamera auch bei -4 EV-Beleuchtung funktioniert, gewährleistet er eine bemerkenswerte Abbildungsleistung für schwach beleuchtete Motive, wenn ein Objektiv mit einem F2,8-Leuchtdichtefluss verwendet wird.

Hervorragende Bildverfolgungsleistung
Die Kamera verfügt über einen neuen, leistungsstarken RGBIR-Bildsensor mit ca. 307.000 Pixeln, um eine genauere Verfolgung von Motiven in Bewegung oder bei leichten Bewegungen als bei Vorgängermodellen zu ermöglichen. Es gewährleistet eine hervorragende Bildverfolgungsleistung, indem es die von den eng positionierten AF Fokuspunkten gelieferten Daten korreliert und bewertet.

 

 

Auswahl des AF Bereichs
Die PENTAX K-3 Mark III bietet die Wahl des AF Bereichs: Auto-Bereich, Zonenauswahl, Auswahl, erweiterter Auswahlbereich (S, M oder L), Auswahl (S) und Spot. Ein neu installierter AF Punkt-Wählhebel erleichtert die intuitive Auswahl des optimalen Fokuspunkts. Da die Kamera den ausgewählten AF Abdeckungsbereich und den ausgewählten AF Fokuspunkt im Sucherfenster anzeigt, können Sie die Bildkomposition anpassen und gleichzeitig den Fokuspunkt auswählen.

 

Hochpräziser AF Betrieb bei -4 EV-Beleuchtung
Da der F2,8-empfindliche Lichtsensor der Kamera auch bei -4 EV-Beleuchtung funktioniert, gewährleistet er eine bemerkenswerte Abbildungsleistung für schwach beleuchtete Motive, wenn ein Objektiv mit einem F2,8-Leuchtdichtefluss verwendet wird.

Hervorragende Bildverfolgungsleistung
Die Kamera verfügt über einen neuen, leistungsstarken RGBIR-Bildsensor mit ca. 307.000 Pixeln, um eine genauere Verfolgung von Motiven in Bewegung oder bei leichten Bewegungen als bei Vorgängermodellen zu ermöglichen. Es gewährleistet eine hervorragende Bildverfolgungsleistung, indem es die von den eng positionierten AF Fokuspunkten gelieferten Daten korreliert und bewertet.

Hochpräzise Serienaufnahmen im AF -Modus
Der kontinuierliche Autofokusmodus ( AF .C) der Kamera ermöglicht es Ihnen, ein Motiv unabhängig von der Bewegungsrichtung scharf zu fokussieren. Ein verbesserter Bewegungsvorhersagealgorismus erkennt die komplexen Bewegungen des Motivs genau, die mit früheren Modellen eher schwer vorherzusagen waren. Es reduziert auch die Auswirkungen der instabilen Bewegungsgeschwindigkeit und unregelmäßiger Stopps und Neustarts sowie die Auswirkungen von Hindernissen.

Schwenkmodus des SR II
Der im Gehäuse integrierte SR II-Mechanismus der Kamera bietet einen unabhängigen Schwenkmodus. Dank der verbesserten Bedienung der SR II können Sie die Kamera in einer langsamen Schwenkbewegung bewegen, um entfernte, sich langsam bewegende Motive einzufangen, deren Bewegung mit herkömmlichen Kameras schwer zu erkennen war. Da Sie mit der Kamera den Modus der SR II mit einem einzigen Druck auf die SR-Taste zwischen AUS und AUTO umschalten können, können Sie schnell und mühelos auf einen Szenen- oder Motivwechsel reagieren.

 

Halten Sie die PENTAX K-3 Mark III immer griffbereit, wenn Sie ein Bild aufnehmen möchten

Kompakter Körper

Bei der Entwicklung der PENTAX K-3 Mark III hat PENTAX besonderen Wert auf hervorragende Handhabung und einfachen Transport gelegt – die wichtigsten Merkmale, die mit Spiegelreflexkameras im APS-C-Format verbunden sind. Während PENTAX im Vergleich zur PENTAX K-3 II viele funktionale Verbesserungen vornahm, behielt PENTAX die gleichen Abmessungen wie die PENTAX K-3 II in Breite und Höhe bei und reduzierte gleichzeitig die Tiefe (den Raum zwischen der Objektivhalterung und der Oberfläche des LCD-Monitors) um etwa 30 % 2,5 mm. Dieses schlanke Design ermöglicht einen größeren Vorsprung des Sucherokulars, um die Bildbetrachtung zu erleichtern, und verwirklicht gleichzeitig das Designkonzept von PENTAX mit kompakter Gehäusegröße und einfacher Sucherfotografie.

 

Vollflächiges Gehäuse aus Magnesiumlegierung

Die Ober-, Unter-, Vorder- und Rückseite der PENTAX K-3 Mark III bestehen alle aus einer Magnesiumlegierung. Dieses leichte, hochsteife Material schützt nicht nur die internen Mechanismen der Kamera vor Stößen und Vibrationen, sondern sorgt auch für die Optik eines soliden, hochwertigen Kameragehäuses.

Äußerst langlebige Verschlusseinheit

Die im Kameragehäuse eingebaute, besonders langlebige Verschlusseinheit hält insgesamt 300.000 Auslösevorgängen bei einer Geschwindigkeit von 12 Bildern pro Sekunde* stand und trägt so zu einer Verbesserung der Serienbildgeschwindigkeit und einer Erhöhung der Anzahl der aufnehmbaren Bilder bei.
*Gemessen nach internen RICOH-Teststandards.

Staubdichte, wetterbeständige Konstruktion

Sowohl das Kameragehäuse als auch der optionale D-BG8-Batteriegriff sind staubdicht und wetterbeständig, um das Eindringen von Staub und Wasser zu verhindern. Wenn ein Objektiv der AW- oder WR-Serie* montiert wird, bilden sie ein äußerst dichtes Bildsystem, das auch bei widrigen Wetterbedingungen eine zuverlässige Leistung gewährleistet.
*AW steht für All Weather; WR steht für Weather Resistance.

Hervorragende Kältebeständigkeit bis -10 °C

Um den Einsatz an Standorten mit niedrigen Temperaturen zu ermöglichen, hat PENTAX die Kamera anspruchsvollen Umgebungstests bei Temperaturen von bis zu -10 °C* unterzogen, dabei die Leistung ihrer Mechanismen und elektronischen Schaltkreise bewertet und die Präzision optischer Komponenten gemessen.
*Die Akkuleistung nimmt mit sinkender Temperatur ab. Beim Fotografieren in Umgebungen mit niedrigen Temperaturen wird dem Benutzer empfohlen, Ersatzbatterien mitzunehmen und diese in einer Innentasche warm zu halten.

Dualer SD-Kartensteckplatz

Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über ein Paar SD-Kartensteckplätze. Einer der Steckplätze entspricht dem UHS-II-Standard für Hochgeschwindigkeits-Datenschreibvorgänge. Sie können Datendateien auf zwei separaten Speicherkarten speichern und dabei zwischen den Aufnahmemodi wählen: Sequentiell, Duplizieren und RAW /JPEG-Trennung. Sie können Bilder auch kopieren, um sie zwischen den beiden Karten zu übertragen.

DR II-Mechanismus ( Sensorreinigung II).

Durch die Anwendung von Ultraschallschwingungen, die von einem piezoelektrischen Element erzeugt werden, auf die optische Glasplatte vor dem Bildsensor entfernt dieser Mechanismus effektiv Staubpartikel von der Bildsensoroberfläche und verhindert, dass störende Staubflecken auf den aufgenommenen Bildern erscheinen.

Outdoor-tauglicher Monitor mit Night Vision Display-Funktion

Die Kamera verfügt über einen für den Außenbereich geeigneten LCD-Monitor, dessen Helligkeitsstufe einfach auf die gewünschte Stufe eingestellt werden kann: Erhöhen Sie die Helligkeit bei Außenaufnahmen bei Sonnenschein oder dimmen Sie sie bei Nachtaufnahmen. Dieser Monitor verfügt außerdem über eine Nachtsicht-Anzeigefunktion, die die Belastung oder Ermüdung der Augen minimiert, nachdem sich die Augen des Fotografen bei Nachtaufnahmen, beispielsweise bei astronomischer Fotografie, an einen dunklen Ort gewöhnt haben.

 

Erheblich verbesserte Benutzerfreundlichkeit der Kamera

4K-Filmaufnahme

Die PENTAX K-3 Mark III nimmt Filmclips mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel; 30 oder 24 Bilder pro Sekunde) in Schwarzweiß auf. Das Touchscreen-Bedienfeld der Kamera erleichtert die Auswahl von Filmaufnahmefunktionen und Belichtungseinstellungen, während der SR II-Mechanismus für die Verwacklungskompensation bei Filmaufnahmen sorgt.

 

Erweiterbarkeit

WLAN

Durch die Installation der dedizierten Image Sync-Anwendung* auf Ihrem Mobilgerät können Sie eine Vielzahl von WLAN-Funktionen nutzen, darunter die Übertragung der von der Kamera aufgenommenen Bilder (eine automatische Bildübertragungsfunktion ist verfügbar, wenn die WLAN-Verbindung aktiviert ist) und eine automatische Bildübertragungsfunktion Größenänderungsfunktion zum Reduzieren der Bildgröße für die Übertragung. Diese Funktionen machen das Speichern und Verwenden aufgenommener Bilder einfacher und flexibler. Diese Anwendung ermöglicht auch die Fernsteuerung von Kamerafunktionen über Ihr Mobilgerät.
*Image Sync kann kostenlos im App Store (für iOS) oder Google Play™ (für Android™) heruntergeladen werden.
*Besuchen Sie die offizielle Website von RICOH IMAGING oder wenden Sie sich an ein RICOH-Kundendienstzentrum, um Informationen zu kompatiblen Betriebssystemen zu erhalten.

Kompatibilität mit Bluetooth Low Energy

Die PENTAX K-3 Mark III ist mit Bluetooth 4.2 kompatibel, um die von einem Mobilgerät erkannten Positionsdaten über Image Sync an die Kamera zu übertragen und auf einem aufgenommenen Bild aufzuzeichnen, was die Organisation der vor Ort aufgenommenen Bilder vereinfacht.

 

USB-Ladesystem    
Die Kamera verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss zum Aufladen des Akkus mit einem USB-Ladegerät (Standardzubehör), einem PC oder einem tragbaren Akku. Mit dem optionalen Netzteil K-AC166 können Sie die Kamera auch an einer Steckdose aufladen.

D-BG8 Batteriegriff
Wenn der optionale D-BG8-Batteriegriff am Kameragehäuse installiert ist, sorgt er für einen festeren Halt der Kamera bei Aufnahmen in vertikaler Position und erhöht gleichzeitig die Anzahl der aufnehmbaren Bilder erheblich. Sie können diesen Batteriegriff über den USB-Anschluss der Kamera aufladen, ohne ihn von der Kamera zu entfernen. Für ein effizientes Batteriemanagement können Sie sogar die Reihenfolge des Aufladens zwischen Kamera und Batteriegriff wählen. Komfortable Aufnahmen in vertikaler Position
Der optionale D-GB8-Batteriegriff verfügt über eine Smart-Function-Taste, ein Smart-Function-Einstellrad und einen AF Messfeld-Auswahlhebel, die mit denen des Kameragehäuses identisch sind, sodass die Bedienung in vertikaler Position genauso komfortabel ist wie in horizontaler Position. Sie verfügt außerdem über die gleiche staubdichte und wetterbeständige Konstruktion wie die Kamera selbst und gewährleistet so eine hervorragende, umgebungsbeständige Leistung.

 

Digital Camera Utility™ 5

Mit dieser im Produktpaket enthaltenen Software können Sie Bilder im RAW-Format entwickeln sowie im JPEG- oder TIFF-Format aufgenommene Bilder speichern, bearbeiten und organisieren. Unterstützt durch die renommierte SILKYPIX®-Bildentwicklungs-Engine bietet es eine Hochgeschwindigkeits-RAW-Datenentwicklung und eine Reihe von Bildbearbeitungstools, um den aufgenommenen Bildern den gewünschten letzten Schliff zu verleihen.

 

Hauptfensterstruktur (Browsermodus)

1) Navigationsbereich
2) Bedienfeld (Bilddaten)
3) Bedienfeld (Aufnahmedaten)
4) Bedienfeld (Copyright-Informationen)

 

Struktur des Hauptfensters (Labormodus)

1) Bedienfeld (Aufnahmedaten und Verlauf)
2) Bedienfeld (Bilddaten und Sitemap)
3) Bedienfeld (Benutzerdefiniertes Bild, Weißabgleich und Belichtung/Ton)
4) Bedienfeld (Linsenfehlerkompensation, Rauschunterdrückung und Drehung/Verschiebung)

 

Eine Auswahl an Funktionen zur Erweiterung Ihrer fotografischen Kreativität

ASTROTRACER
Mit der optionalen GPS-Einheit O-GPS1* nimmt die PENTAX K-3 Mark III wunderschöne Bilder von Himmelskörpern auf, ohne dass eine äquatoriale Plattform erforderlich ist. Basierend auf den vom GPS-Gerät erhaltenen Daten berechnet es mit großer Genauigkeit die Bewegung von Himmelskörpern und verschiebt dann den Bildsensor synchron mit ihrer Bewegung. Da es Sterne auch bei längeren Belichtungszeiten ohne Schliereneffekt einfängt, können Sie schwache Sterne als scharfe Punkte aufzeichnen.
*Das GPS-Gerät muss vor der Aufnahme kalibriert werden.

Tiefenschärfe-Bracketing und Bewegungs-Bracketing
Durch die automatische Verschiebung der Blenden- und Verschlusszeiteinstellungen erzeugen diese kreativen Werkzeuge einen Satz von drei Bildern mit unterschiedlichem Bokeh- oder Bewegungseffektniveau.

Klarheitskontrolle 
Mit der Funktion „Klarheitskontrolle“ können Sie die Textur oder Bildklarheit des Motivs steuern, indem Sie die Glätte der Oberfläche des Motivs effektiv anpassen. Es betont beispielsweise die glänzende Textur von Metallen oder die Transparenz eines kristallklaren Himmels oder plätschernden Wassers. 

HDR (High Dynamic Range)
Für eine Szene mit extremen Lichtern und Schatten erzeugt die Kamera ein einzelnes zusammengesetztes Bild ohne verwaschene oder pechschwarze Bereiche. Da die Kamera aufgenommene Bilder als einzelne Datei im RAW-Format speichert, können Sie während der Entwicklung von Bildern im RAW-Format den Grad des HDR-Effekts auswählen oder diese Funktion deaktivieren.

Mehrfache Belichtung
Der Mehrfachbelichtungsmodus der Kamera erstellt ein einzelnes zusammengesetztes Bild aus mehreren Bildern, während Sie den gewünschten Synthesemodus aus „Durchschnitt“, „Additiv“ und „Vergleichende Helligkeit“ auswählen.

Aufnahmen und Intervallkomposition
Die Aufnahmen nimmt automatisch eine Reihe von Bildern in einem vom Benutzer ausgewählten Intervall auf. Die Intervall-Composite-Funktion ist ein kreatives Werkzeug, das mehrere mit der Intervall- Aufnahmen aufgenommene Bilder zu einem einzigen zusammengesetzten Bild zusammenfügt.

Eine Reihe von Bildbearbeitungstools
Die PENTAX K-3 Mark III verfügt über eine Vielzahl praktischer kreativer Tools zum Bearbeiten aufgenommener Bilder, darunter: Kompositionsanpassung zum flexiblen Zuschneiden eines Bildes (mit Auswahl eines Seitenverhältnisses und Anpassung der Bildneigung); Pegelkorrektur; und Weißabgleichsteuerung. Die Kamera bietet außerdem eine Auswahl von 18 digitalen Filtern (oder 11 Filtern während der Aufnahme), um einem aufgenommenen Bild einen einzigartigen visuellen Effekt zu verleihen. Sie können bis zu sieben Filter auf ein einzelnes Bild anwenden.

AF -Anpassung
Mit der PENTAX K-3 Mark III können Sie die gewünschten AF Modi und -Funktionen basierend auf der Bewegung des Motivs oder den vorherrschenden Aufnahmebedingungen auswählen.

Automatische Horizontkorrektur und Kompositionsanpassung
Die Kamera nutzt den SR-Mechanismus und bietet die Funktion „Auto Horizon Correction“, um die horizontale Neigung des Bildes automatisch zu kompensieren, sowie die Funktion „Fine Composition Adjustment“, um leichte Neigungen zu korrigieren – horizontal, vertikal und in Drehrichtung.

Objektivkorrektur
Die PENTAX K-3 Mark III kompensiert nicht nur Verzerrungen, Vignettierungen an den Rändern und seitliche chromatische Aberration, die durch bestimmte Objektiveigenschaften verursacht werden, sondern gleicht auch den durch Beugung verursachten Abfall des Auflösungsvermögens aus, der durch die Aufnahme eines Bildes im geschlossenen Zustand entsteht Öffnung.

In-Body RAW Datenentwicklung
Die PENTAX K-3 Mark III ermöglicht die In-Body-Entwicklung von Bilddateien im RAW-Format und speichert sie als separate JPEG- oder TIFF-Dateien. Sie können einem aufgenommenen Bild den gewünschten visuellen Effekt oder den letzten Schliff verleihen, indem Sie die Objektiveigenschaften ausgleichen, den Weißabgleich anpassen und verschiedene Parameter der benutzerdefinierten Bildmodi steuern.

Weitere bemerkenswerte Merkmale:

• Live View (LV)-Aufnahmefunktionen
• ±5EV Belichtungskorrektur
• Digitale Wasserwaage

 

Bitte besuchen Sie unsere spezielle K-3 Mark III-Fotografenseite ...

 

 

Eine Reihe exklusiver APS-C-Objektive

PENTAX bietet eine große Auswahl an Wechselobjektiven, die ausschließlich für Kameras im APS-C-Format entwickelt wurden, darunter: die Limited-Serie, die die Sensibilität des Objektivdesigners demonstriert, die sich nicht durch Zahlenwerte erklären lässt, und eine naturgetreue Atmosphäre einfängt; und die Star (★)-Serie, die im Streben nach ultimativer optischer Leistung und mit dem Ziel entwickelt wurde, den Fotografen durch eine atemberaubende Bildwiedergabe zu fesseln. Unübertroffen in Bedienbarkeit und Tragbarkeit sind PENTAX-Objektive in vielen Ausführungen erhältlich – vom Ultraweitwinkel bis zum Superteleobjektiv – um allen Anforderungen von Fotografen gerecht zu werden.

 

Informationen zur Kompatibilität von Pentax Objektiven finden Sie unter diesem Link ...

Pentax Benutzer teilen ihre Bilder mit dem „ Pentax Hashtag“. Erfahren Sie mehr über und schauen Sie sich Beispielbilder an, die mit fast allen Pentax -Objektiven erstellt wurden ... 

 

 

FAQ

Häufig gestellte Fragen, englische Sprache

Häufig gestellte Fragen, englische Sprache

 

Downloads 

  

Bedienungsanleitungen in verschiedenen Sprachen

 

Firmware- und Software-Updates

Aktuelle Firmware- und Software-Informationen (mit enthaltenem Link zur Update-Datei) finden Sie in unserer Übersicht über aktuelle Firmware- und Software-Updates ...

 


 

DISCOVER OUR BRANDS

Image to render Image to render

RICOH GR

Discover our RICOH GR Products RICOH GR
Image to render Image to render

RICOH THETA

Discover our RICOH THETA Products RICOH THETA
Image to render Image to render

SLIK

Discover our SLIK Products SLIK